Willkommen bei der AO Wählergemeinschaft

ge­mein­schaft­lich, nachhaltig und offen

Unsere / Ihre Gemeindevertreter

Martin Hafke

Martin Hafke

Liebe Oeringerinnen und Oeringer, ich lebe seit nunmehr 14 Jahren in Oering. Mit meiner Frau und unseren zwei Kindern wohne ich in der Hauptstraße. Ich habe Realschullehramt mit den Fächern Mathematik und Chemie in Kiel studiert und arbeite zurzeit in Nahe an der Schule im Alsterland. Als Mitglied der Schulleitung bin ich für die Koordination der Klassenstufen 5-7 zuständig. Ich bin vielseitig interessiert und liebe es Sport zu treiben. Seit 40 Jahren bin ich leidenschaftlicher Handballer, ob als Spieler oder Trainer. Vor vier Jahren bin ich in die CDU eingetreten und begleite seit zwei Jahren als Ortsvorsitzender die Arbeit unseres Ortsverbandes. Zu Jahresbeginn bin ich als wählbarer Bürger in den Ausschuss für Finanz-, Bau- und Wegeangelegenheiten nachgerückt. Auch in Zukunft möchte ich mich für unsere Gemeinde und die Menschen, die hier leben wollen, kommunalpolitisch engagieren. Mich haben die politischen Ideen und das gemeinsame Leitbild unserer neuen Wählergemeinschaft von Anfang an überzeugt. Unsere Kandidatenliste ist ein Abbild dieser Ideen. Über alle Parteigrenzen hinweg, haben sich in kurzer Zeit Menschen zusammengefunden, die gemeinsam mit Ihnen in Oering Politik für ihr Dorf gestalten wollen. Eine Rückkehr zu den verschiedenen Formen der Bürgerbeteiligung, seien es jährliche Einwohnerversammlungen, Bürgerfragestunden, Ideenwerkstätten oder Ortsbegehungen erachte ich als sehr sinnvoll, tragen sie doch zum Austausch verschiedener Interessengruppe bei, schaffen Verständnis füreinander und stärken die Dorfgemeinschaft. Ich halte es für zwingend notwendig, dass die Politik in unserer Gemeinde in den nächsten Jahren mit all den bevorstehenden Herausforderungen vom gemeinsamen Dialog und einem offenen Wettstreit um die besten Ideen und Lösungen geprägt sein muss. Wir wollen unseren Beitrag dazu leisten! Oering zukunftsfähig machen, hören wir von allen Seiten. Was heißt das genau? Für mich zählen dazu der Ausbau des Kindergartens und die Weiterentwicklung unseres Schulstandortes. Es gilt, die technische Infrastruktur zu schaffen, damit Lehrkräfte und Kinder von den Möglichkeiten der Digitalisierung profitieren können. Eine weitere wesentliche Aufgabe der neuen Gemeindevertretung sehe ich darin, die dörfliche Infrastruktur zu erhalten und planvoll auszubauen. Die neue Gemeindevertretung muss hier den Blick weiter in die Zukunft richten und darf Projekte wie zum Beispiel den Kindergartenausbau, die Kanalinspektionen und Sanierungen, Straßenausbau und - sanierungen oder die Umsetzung des Feuerwehrbedarfsplan nicht aus den Augen verlieren. Bestehende Großprojekte wie der Bau des Mehrgenerationenbürgerhauses müssen vor diesem Hintergrund kritisch hinterfragt werden dürfen, ehrlich auf Machbarkeit überprüft und notfalls in kleinerem Umfang umgesetzt werden. Oering bieten sich in den nächsten Jahren viele Chancen, Oering steht aber auch vor großen Herausforderungen. Ich möchte mithelfen, die sich bietenden Chancen zu ergreifen und die Herausforderungen der Zukunft zum Wohle Aller zu lösen. Ihr Martin Hafke

Meike Kretschmer

Meike Kretschmer

Schon immer bin ich in Oering zu Hause. Mir ist wichtig, dass das Leben hier für alle Generationen attraktiv bleibt. Dazu gehört auch, dass weitreichende Entscheidungen, die sich auf das Portemonnaie von jedem einzelnen auswirken, nicht im kleinen Kreis getroffen werden. Offenheit, Weitblick und Verbindlichkeit sind Kern meines Engagements für Oering, mein Dorf.

Martin Leoniuk

Martin Leoniuk

Liebe Oeringerinnen und Oeringer, seit 2007 lebe ich in Oering. Ich bin 39 Jahre alt und arbeite seit mehreren Jahren im IT Bereich in der Administration sowie dem IT Service- & Qualitätsmanagement. Letztes Jahr hatten wir als Familie das Glück und durften in dieser tollen Gemeinde mit eigenem Grund und Boden sesshaft werden. Unsere Gemeinde ist nicht nur geografisch als Standort für viele interessant, vielmehr bietet sie diverse Vereine sowie eine Schule und einen Kindergarten, Kaufleute und Dienstleister. Mein Wunsch ist es, dass wir dieses Angebot stärken, unsere Gemeinde weiterhin attraktiv halten und auch für die nächsten Generationen das Angebot der Gemeinde Oering erhalten sowie noch attraktiver gestalten, ohne dabei den ländlichen Charme zu verlieren und uns als Gemeinde finanziell zu übernehmen. Als Familienvater sind mir besonders die Kindertagesstätte und die Schule wichtig. Diese Themen müssen zwingend einen wesentlich höheren Stellenwert bei der Gemeindevertretung und bei Entscheidungen zur Ortsentwicklung erlangen. Frühzeitige Planung verhindert fehlende Plätze und mangelnde Ressourcen. Aber auch eine sehr gute und intensive Zusammenarbeit zwischen Gemeinde, Träger, Eltern und Erziehern liegt mir sehr am Herzen. Mir ist wichtig, dass bei großen und langfristigen Entscheidungen die aktuellen Einwohnerstimmen gehört werden und mehr an Bedeutung gewinnen. Meinem Verständnis nach ist es unerlässlich zu wissen, wie WIR als Gemeinde zum gegebenen Zeitpunkt darüber denken und dementsprechend ist das Handeln der Gemeindevertretung durchdacht und nachhaltig im Sinne des Allgemeinwohls auszurichten. Wir als Gemeindevertretung sind Ihre Stimme, wir vertreten Sie! Ihr Martin Leoniuk

Weitere Fraktionsmitglieder

Birgit Körting
Maik Grell
Diane Brügmann
Katrin Kruse
Britta Ellerbrock
Marco Werkmeister
Torben Detlefs
Ina Brach
Hendrik Barth
Wolfgang Finnern
Dietmar Tischler