Willkommen bei der AO Wählergemeinschaft

ge­mein­schaft­lich, nachhaltig und offen

AO-Sitzungsecho

Am 24.10.2019 - 19.30 Uhr fand eine Sitzung der Gemeindevertretung statt.

Neben dem Bericht des Bürgermeisters über Teilnahmen an verschiedensten Gremien und den aktuellen Ereignissen im Amt Itzstedt haben auch die Mandatsträger berichtet.

Andreas Hüttmann als Vorsitzender des Ausschusses für Finanz-, Bau- und Wegeangelegenheiten berichtete über den Baufortschritt der Turnhalle und des MGH. Er bezifferte die bisher aufgelaufenen Mehrkosten auf 100.000 Euro. Manch einer hat bisher nicht daran geglaubt, manch einer hat es vorhergesehen, manch einer nicht sehen wollen, doch letztendlich sind die Kosten da.

Die Fraktion der AO hat frühzeitig zur Vorsicht im Umgang mit in die Jahre gekommenen Kostenschätzungen und Umfang des gesamtheitlichen Bauvorhabens ermahnt.

Der Vorsitzende des Kultur-, Schul-, Sport- und Sozialausschuss Martin Hafke bestätigte die diesjährige Durchführung des Volkstrauertages. Alle dazu nötigen organisatorischen Schritte sind in die Wege geleitet. 

Der Umweltausschuss, vertreten durch Ingo Schadwinkel, berichtete über die geplante Umsetzung eines Baumgrabes, welches im Verlauf der Sitzung erörtert und beschlossen worden ist. Die Fraktion der AO unterstützt diese hervorragend ausgearbeitete Idee, die eine Aufwertung des Friedhofs bietet. 

Auch stand die Wahl eines Stellvertreters für den Amtsausschuss des Amtes Itzstedt an. Martin Hafke konnte einstimmig gewählt werden und wird zukünftig diese Rolle übernehmen. 

Unserem Antrag auf eine gutachterliche Bewertung der langfristigen finanziellen Auswirkung auf Gemeinde und Bürger durch die anstehenden Investitionen, konnte nach einer Debatte in etwas modifizierter Form stattgegeben werden.

Sobald die anstehende Haushaltsplanung fertiggestellt ist, soll auf dieser Grundlage versucht werden, die langfristige Auswirkung abzuleiten. Weitere Auswirkungen über den Planungszeitraum des Haushaltsplanes hinaus können dann in Zusammenarbeit mit dem Amt Itzstedt ausgearbeitet werden. Hierfür wird die Angelegenheit in den Ausschuss für Finanz-, Bau- und Wegeangelegenheiten verwiesen.

Den ursprünglichen Antrag können Sie hier nachlesen.


Der durch die WGO Faktion eingebrachte Antrag zur Erschaffung eines Arboretums für Kinder konnte die AO Fraktion vollumfänglich folgen. Einstimmig ist die Umsetzung beschlossen worden

Der Erweiterung der KiTa um eine Frühgruppe ist einstimmig zugestimmt worden. Angesichts der KitaReform 2020 werden vertragliche Veränderungen notwendig sein. Da zum jetzigen Zeitpunkt Konkretisierungen seitens der Landesregierung fehlen, haben wir uns dazu entschlossen, den bestehenden Vertrag aufrecht zu erhalten.


Termintipp: Lichterfest in der Oeringer Kirche am 01.12.19 um 18.00 Uhr

Genießen Sie einen stimmungsvollen Gottesdienst mit 100 Lichtern und anschließendem gemütlichen Beisammensein bei Schmalz- und Käsebrot und Punsch.

Neue Mandatsträger
der Fraktion

Drei Mandatsträger der AO haben Ihr Mandat niedergelegt.

Meike Kretschmer (Gemeindevertreterin) , Diane Brügmann und Katrin Kruse (wählbare Bürgerinnen) haben Ihre Ämter niedergelegt. Die AO bedauert diese Entscheidungen sehr, akzeptiert diese jedoch.

Den Wunsch unserer AO Mitglieder aus der Jahreshauptversammlung, aber auch insbesondere den von Meike und Diane möchten wir an dieser Stelle nachkommen und veröffentlichen die von Ihnen an den Bürgermeister gerichtete Amtsniederlegung.


Durch den guten Zusammenhalt der AO und der Einsatzbereitschaft weiterer Mitglieder konnten die Posten schnell nachbesetzt werden.

Als neue und erfahrene Gemeidevertreterin übernimmt Birgit Körting den Sitz von Meike Kretschmer. Marin Hafke übernimmt den Vorsitz, Lena Stiehm die Rolle des bürgerlichen Mitglieds im Kultur-, Schul-, Sport- und Sozialausschuss.

Britta Ellerbrock vertritt die Faktion als wählbare Bürgerin im Umweltausschuss. Martin Leoniuk wird zukünftig die Gemeinde im Amtsausschuss des Amtes Itzstedt und dem Werkausschuss für den Eigenbetrieb „Wasserwerk im Amt Itzstedt“ vertreten.

Alle Mitglieder sind einstimmig durch die Gemeindevertretung gewählt worden